Herzlich willkommen auf der Homepage des Wildermuth-Gymnasiums Tübingen!

In der kommenden Woche sind unter anderem  internationale und interkulturelle Begegnungen ein wichtiges und sichtbares Thema im Schulleben des Wildermuth-Gymnasiums: 

Vergangene Woche brachen 24 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 und der Jahrgangstufe 1  im Rahmen eines Austauschprogramms nach Espoo in Finnland auf. Wir sind gespannt, welche Eindrücke sie von diesem ersten Austausch mit einer finnischen Schule mitbringen, und ich danke Frau Ermschel-Rumpf und Frau Wallisch für die Organisation dieser spannenden Begegnung. Wir begrüßen ab Montag, dem 18. März 15 Schülerinnen und Schüler und die beiden begleitenden Lehrerinnen unserer langjährigen Partnerschule Collège Campra in Aix-en-Provence in Frankreich zum Gegenbesuch bei uns in Tübingen. Ich danke den Familien der Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 7 und 8, die an dem Austausch teilnehmen, für die Aufnahme unserer Gäste aus Frankreich, und ich danke Herrn Kujawski und Frau Fuchs, die den Austausch von unserer Seite organisieren. Die Klasse 10b begrüßt ihre Partner aus Spanien - die Schülerinnen und Schüler des Liceo Francès in Valenzia werden ab kommendem Samstag eine Woche bei uns in Tübingen zu Gast sein. Ich danke allen Kolleginnen und Kollegen der Fachschaft Spanisch, die diesen Austausch auch dieses Jahr wieder möglich gemacht haben.

Auch dieses Jahr nehmen alle Schülerinnen und Schüler unserer Klassenstufe 6 im Rahmen unseres Präventionskonzept wieder an dem interaktiven Theaterstück "Total vernetzt" des Ensembles Theater Q-Rage teil. Das Theaterstück thematisiert den sinnvollen und besonnenen Umgang mit Sozialen Netzwerken und Urheberrechten und will über Cybermobbing und die Folgen aufklären.  Das Theaterstück findet am Dienstag, dem 19. März im 2. Block in der Aula Uhlandstraße statt. Zu einem Vortrag zu einem sehr ähnlichen Thema laden wir interessierte Eltern und Kolleginnen und Kollegen am Donnerstag, dem 21. März um 20 Uhr in die Aula Uhlandstraße ein. Im Rahmen der von Eltern der drei Gymnasien in der Uhlandstraße organisierten Vortragsreihe spricht Herr Sebastian Schreiber zum Thema "Cybermobbing. Kinder surfen sicher im Netz."

Am Mittwoch, dem 20. März findet um 19:30 Uhr in der Aula Uhlandstraße für alle Eltern und alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 1 ein schulübergreifender Informationsabend zum Thema Studium an einer Universität, an einer Hochschule, an einer Dualen Hochschule und berufliche Ausbildung  statt. Veranstalter sind die Studienberatungen Reutlingen, Tübingen und Rottenburg sowie die Berufsberatung der Arbeitsargentur Tübingen.

Für die Klassenstufen 5, 6 und 7 findet am Donnerstag, dem 21. März ein Turnwettkampf in der Paul-Horn-Arena statt. Organisiert wird der Turnwettkampf von den Kolleginnen und Kollegen der Fachschaft Sport, unterstützt werden sie von unseren Sportmentorinnen und Sportmentoren. Ihnen allen herzlichen Dank für die Durchführung dieses Tages!

Am Donnerstag, dem 21. März findet auch der diesjährige Känguru-Wettbewerb des Faches Mathematik statt. Den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern wünsche ich kreative Ideen zum Lösen der Aufgaben, und ich danke Herrn Günther, der diesen Wettbewerb für die Fachschaft Mathematik organisiert.

Besonders viele gute und kreative Einfälle wünsche ich auch den Schülerinnen und Schülern unseres Neigungskurses Bildende Kunst, die am Freitag, dem 22. März ihr fachpraktisches Abiturablegen!

Vergangene Woche hatten wir die große Ehre, den fast 95-jährigen Sally Perel, Holocaust-Überlebender und Autor des verfilmten Buches "Hitlerjunge Salomon" als Referenten begrüßen zu dürfen. Unsere Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 hatten die Gelegenheit, Herrn Perels bewegende und bewegte Lebensgeschichte zu erfahren und mit ihm ins Gespräch zu kommen. Ich danke unserer ehemaligen Schülerin und Schülersprecherin Johanna Hastings für die Vermittlung dieses kostbaren Kontakts, und meinen Kolleginnen und Kollegen der Fachschaft Geschichte für das Ermöglichen dieser wertvollen Begegnung.


Im letzten Schuljahr konnten wir mit großem Stolz das erste Schulprojekt zwischen dem Wildermuth-Gymnasium und der Pestalozzi-Schule in Buenos Aires vorstellen. Schülerinnen und Schüler beider Schulen haben unter der Leitung unserer Kollegin Frau Julia Barrios und unseres Kollegen Herrn Jörg Waldheim jeweils eine Austellung zum Thema Menschenrechte und Umgang mit diktatorischer Vergangenheit erarbeitet, die bei uns am Wildermuth-Gymnasium, im Haus der Geschichte in Stuttgart und dann auch in Argentinien zu sehen war. Aufgrund der außerordentlich positiven Resonanz auf das Projekt stellt der Landkreis Tübingen die Ausstellung der Schülerinnen und Schüler des Wildermuth-Gymnasiums  -"WAHRvergangenHEIT: Die schwierige Erinnerung an den Nationalsozialismus und das Recht auf Wahrheit" - in der Glashalle des Landratsamtes erneut aus.  In Anerkennung für ihr Engagement und ihren Beitrag zur Erinnerungskultur erhielten die Schülerinnen und Schüler unseres Seminarkurses  für das Projekt und die daraus entstandene Ausstellung den Lilli-Zapf-Preis 2019 des Landkreises Tübingen. Die Schulgemeinschaft freut sich sehr über diese ganz besondere Auszeichnung!

Und noch etwas: Es gibt Wildermuth-Schulkleidung! Die SMV hat einen Online-Shop eingerichtet. Wer Interesse hat, kann noch bis 22. März unter folgendem Link bestellen:

https://schulkleidung.de/shop/index.php?nr=MWQFXWQZ 

 

Mit den besten Wünschen für die kommende Woche

 

Anne Gaißer

Schulleiterin

Wildermuth-Gymnasium Tübingen

 

 

Nach oben

Aktuelles

Donnerstag, 21. März 20 Uhr Aula Uhlandstraße

mehr >>

Mittwoch, 20. März , 19:30 Uhr Aula Uhlandstraße

mehr >>
04.03.2019  •  Termin

Schulkleidung

Schulkleidung

mehr >>