Alles Theater!

Die Theater-AGs treffen sich regelmäßig für jeweils zwei bis vier Wochenstunden. Über die Jahre verfolgen sie ein eigenes Curriculum: Kontakt- und Vertrauensübungen stiften den Zusammenhalt der Gruppe, Körper- und Stimmtraining fördern die Selbstwahrnehmung und schulen die Ausdruckskräfte, szenische Improvisationen fördern die Fantasie und sensibilisieren für das Zusammenspiel. Rollenarbeit und szenische Proben führen schließlich zu einer Reihe von Vorstellungen, die in der Regel gegen Ende des Schuljahres stattfinden. Rund 100 Schülerinnen und Schüler können hier insgesamt mitwirken. Für die Oberstufe bieten wir außerdem das Wahlfach „Literatur und Theater“ an. In diesem Fach können unsere Schülerinnen und Schüler unter bestimmten Voraussetzungen sogar ihr mündliches Abitur ablegen.

Musik- oder Bewegungstheater, Prosadramatisierung oder Szenenkollage, Eigenproduktion oder Klassiker – verschiedenste Formen von Stücken sind in den letzten Jahren über die Schultheaterbühne des Wildermuth-Gymnasiums gegangen. Auch überregional kann sich unsere Theaterarbeit sehen lassen: Wiederholt waren unsere Produktionen bei den Schultheatertagen des LTT, im Rahmen der Schultheaterwoche des Theaters Lindenhof, bei den landesweiten Theatertagen am See und auf dem bundesweiten Festival Schultheater der Länder zu sehen.

AKTUELLER HINWEIS - AKTUELLER HINWEIS - AKTUELLER HINWEIS - AKTUELLER HINWEIS:

Theaterpremiere im Sudhaus

Der nackte Wahnsinn

von Michael Frayn

Chaos pur: Die Truppe eines Tourneetheaters steht mit der Komödie "Nackte Tatsachen" unmittelbar vor der Premiere, und nichts klappt. Kein Wunder, dass allmählich nicht nur die Nerven des Regisseurs blank liegen, wenn Dotty zum x-ten Mal ihr Requisit vergisst, Sally vom Alkoholkonsum abgehalten werden muss und Brooke schon wieder ihre Kontaktlinsen verloren hat.

Und dabei hätten alle mit dem turbulen­ten Bühnenspaß, den sie proben, mehr als genug zu tun: Haushälterin Mrs. Clackett will es sich im Haus ihres Arbeitgebers vor dem Fernseher gemütlich machen, als Makler Roger Tramplemain auftaucht, der es sich mit seiner Geliebten Vicki im Bett gemütlich machen will. Kaum hat Mrs. Clackett dieses Problem gelöst, kreuzen die Hausbesitzer Mr. und Mrs. Brent auf, die eigentlich, auf der Flucht vor der Steuerfahndung, in Spanien sein sollten…

Seit acht Jahren existiert die „Theater­werkstatt Wildermuth“. Mit dieser viel­gespielten Komödie des englischen Dra­matikers Michael Frayn verabschiedet sich die ambitionierte Theatergruppe von der Sudhausbühne. Zu den Vorstellungen am 16., 17. und 18.05. (jeweils um 19.00 Uhr im Theatersaal Sudhaus) sind Sie herzlich eingeladen!

 

Eintritt: € 6,-/erm. 4,-

Kartenvorbestellung bitte über das Schulsekretariat,

07071/204 12 13 (Frau Baltzer, Frau Mildner)