Herzlich willkommen auf der Homepage des Wildermuth-Gymnasiums Tübingen!

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Schule und unser Schulleben interessieren.

Chaos pur - natürlich nicht in der Schule, aber auf der Bühne! Vergangenen Woche verabschiedete sich die "Theaterwerkstatt Wildermuth" nach acht Jahren erfolgreichen Theaterspielens unter der Leitung von Herrn Rüdiger Stephan mit dem  Stück "Der nackte Wahnsinn" von Michael Frayn von der Bühne. Die Truppe eines Tourneetheaters steht mit der Komödie "Nackte Tatsachen" unmittelbar vor der Premiere - und nichts klappt. Die Nerven - vor allem des Regisseurs - liegen blank. Furios und atemberaubend gespielt - vielen Dank für diesen beeindruckenden Abschied. Wir vermissen Euch schon jetzt!

Die Eltern unserer Klassen 5 und 6 und die Eltern unserer zukünftigen Klassen 5 waren vergangene Wochen zu einem Vortrag zum Thema "Du und ich - Autonomie und Selbstwert stärken" eingeladen. Frau Diplom-Psychologin Anne Henchen vom Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung in Tübingen sprach darüber, inwiefern Eltern ihre Kinder in der Unterstufe im schulischen Kontext unterstützen können, ohne ihnen dabei zu viel Eigenverantwortung abzunehmen. Die Eltern erhielten hilfreiche, in der Praxis umsetzbare Tipps. Das gemeinsam mit unserem Fördervein erarbeitete Konzept dieses pädagogischen Nachmittags mit offenem Ankommen, Gelegenheit zum Austausch und Vortrag hat sich bewährt und wird im kommenden Schuljahr auf jeden Fall wiederholt.

Bereits am vergangenen Wochenende nahmen drei Mannschaften der Robotik-AG des Wildermuth-Gymnasiums und des VDI-Schülerforschungszentrums "teclab" am Regionalentscheid der World Robot Olympiad in Schöneich teil. Während sich Lene Berner (5a) und Moritz Mage (6a) in der Altersklasse "Elementary" auf einen respektablen 8. Platz vorkämpfen konnten und Daniel Sattler (9b) und Elayo Kunze (6a) bedauerlicherweise mit einem technischen Defekt ihrer Roboter zu kämpfen hatten, erreichten Adrian Fernandez und Johannes Schmid (beide 7a) und Steffen Thomas (7e) mit 95 Punkte nur 5 Punkte weniger als der Sieger, womit sie sich für das Deutschland-Finale im Juni in Schwäbisch Gmünd qualifiziert haben. Gemeinsam mit den anderen Teams als Unterstützung wollen sie ihre Roboter nun optimieren - und wer weiß: Vielleicht winkt ja auch die Qualifikation für das Finale in Ungarn... Ich danke Herrn Friz, Herrn Rist und Herrn Fernandez für die Betreuung unserer Robotik-AG!

Von Montag bis Mittwoch sind die Musiker und Musikerinnen des Kammerchors,  des Kammerorchesters, des Gospelchors und der Jazzcombo unter der Leitung und in Begleitung von Herrn Stierle, Frau Treutlein, Herrn Hermann,Frau Ströbel und Frau Braendle unterwegs auf Orchesterfreizeit in Heidelberg. Vom Ergebnis dieser Probenphase können wir uns beim Sommerkonzert am Dienstag, dem 28. Mai 2019 um 19 Uhr in der Neuen Aula der Universität Tübingen überzeugen. Das Kammerorchester spielt sommerliche Orchesterwerke vom Baock bis zu moderner Filmmusik,  der Kammerchor bringt Carl Orffs berühmte "Carmina Burana" zur Aufführung. Wir wünschen viel Erfolg bei den Proben und freuen uns auf das Konzert!

Für die Klassenstufe 9 findet am Mittwoch, 22. Mai, der Beratungsstelleninformationstag statt. Bereits zum vierten Mal können sich die Schülerinnen und Schüler über die Beratungsstellen in Tübingen und im Kreis informieren - von der AIDS-Hilfe bis zur Polizei sind alle wichtigen Anlaufstellen vertreten. Ich danke den Schulsozialpädagogen und Schulsozialpädagoginnen der Uhlandstraße für die Organisation und Durchführung dieses sinnvollen und bewährten Bausteins unseres Präventionskonzepts.

In der vergangenen Woche waren die Klassen 5c und 5d auf Amrum, nun sind die Klassen 5a und 5b an der Nordsee, und irgendwann am Freitag müssten sich die vier Klassen auf offener Bahnstrecke begegnet sein. Ich freue mich, dass zwei Klassen wieder heil, sonnengebräunt, glücklich und mit Sand in den Socken in Tübingen angekommen sind und wünsche den beiden anderen Klassen eine wunderbare Woche auf der Nordseeinsel. Den begleitenden Lehrerinnen und Lehrern Herr Günther, Frau Heimann, Frau Greßinger, Frau Heyd, Frau Schäfer-Türk, Frau Buckendahl, Herrn Beck und Herrn Sigel gilt mein Dank für die Durchführung dieses traditionsreichen Schullandheimaufenthalts.

Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 und 8 sind in dieser Woche zu Gast bei unserer langjährigen Partnerschule, dem College Mignet in Aix-en-Provence. Ich wünsche ihnen, unserer Kollegin Frau Müller-Uebele und unserem ehemaligen Schulleiter Herrn Janisch eine schöne Woche in Frankreich und danke den begeitenden Lehrkräften für ihren  Einsatz.

Den Klassen 6b und 6e wünsche ich am kommenden Donnerstag viel Spaß beim Schulfilmfestival "American Movies for Schools", der Klasse 7b  drei schöne Tage in und um Herrenberg bei ihrer Exkursion zum Thema Schönbuch, und den Schülerinnen und Schülern unseres Neigungskurses Sport viel Erfolg beim fachpraktischen Abitur am Dienstag. Allen an diesen Aktivitäten und Prüfungen beiteiligten Kolleginnen und Kollegen danke ich für ihren Einsatz.

Mit den besten Wünschen für die kommende Woche

Anne Gaißer

Schulleiterin

 

 

 

Nach oben