Das sprachliche Profil

Englisch, Französisch, Latein und Spanisch sind die Fremdsprachen, die an unserer Schule als Kernfächer unterrichtet werden. Italienisch wird als AG angeboten.

Die Kenntnis moderner Fremdsprachen ist in einer globalisierten Welt von großer Bedeutung. Dabei geht es um weit mehr als um die bloße Verständigung im pragmatischen Sinne. Es geht um interkulturelle Begegnung, um Kennenlernen von Fremdem und Andersartigem, um Verständnis und Toleranz.

Nicht zuletzt aus diesem Grund ist es uns am Wildermuth-Gymnasium wichtig, dass möglichst jede Schülerin und jeder Schüler wenigstens einmal an einem Austausch teilnehmen kann. Meist dauert ein Schüleraustausch acht bis zehn Tage.

Wir unterhalten Schulpartnerschaften mit

  • Frankreich (Lycée Gérard de Nerval/Luzarches, Collège Honoré de Balzac/Azay-le-Rideau, Collège Campra und Collège Mignet/beide Aix-en-Provence)
  • Großbritannien (King’s College School/Wimbledon, Putney High School/Putney, Harrogate Grammar School/Harrogate, The Ridgeway School/Swindon)
  • Spanien (Colegio Santa Maria/Alboraya, Valencia, Liceo Francés/Valencia)
  • den USA (Pioneer High School/Ann Arbor/Michigan)

Latein kann am Wildermuth-Gymnasium als zweite Fremdsprache gewählt werden. Die für einige Studienfächer verpflichtende Qualifikation „Latinum“ erhält, wer von Klasse 6 bis Klasse 10 am Lateinunterricht teilnimmt hat und diesen mit ausreichendem Erfolg in Klasse 10 abschließt. Wer Latein in der Oberstufe erfolgreich fortführt, erwirbt das „Große Latinum“. Seit vielen Jahren ist am Wildermuth-Gymnasium die Rom-Exkursion bewährter Bestandteil des Lateinunterrichts in Klassenstufe 10.