Die Italienisch-AG

Ciao! Wir sind die Italienisch-AG!

Ziele und Zielgruppe
Die Italienisch-AG bietet Schülern und Schülerinnen ab Jahrgangstufe 7 die Möglichkeit, eine weitere europäische Fremdsprache kennen zu lernen.  Das Italienische wird dabei als „Tochter“ der lateinischen und als „Schwester“ der französischen und der spanischen Sprache  eingeführt: Kenntnisse und Fertigkeiten in diesen Sprachen werden genutzt; so werden neben dem Sprechen und Schreiben  auch das Sprachverständnis  und das  Sprachbewusstsein ganz allgemein gefördert.
Darüber hinaus sollen die vielfältigen Beziehungen, die zwischen Deutschland und Italien bestehen – sei es in kultureller oder in wirtschaftlicher Hinsicht – sichtbar und erfahrbar gemacht werden.  Italien er-fahren und Freunde gewinnen: Es ist ebenfalls Ziel der Italienisch-AG, dass die Schüler und Schülerinnen Italien in seiner Vielfalt kennenlernen und persönliche Kontakte zu italienischen Jugendlichen knüpfen können.

Inhalte und Aufbau des Kurses
Nach einer Einführung in die Aussprache und einem Elementarkurs in italienischer Grammatik arbeiten wir mit Texten aus dem Lehrbuch Scambio 1 (Buchners Verlag), das für Jugendliche konzipiert wurde. Die Textarbeit wird ergänzt durch aktuelle landeskundliche Materialien.  Dabei werden auch die italienische Musik (v.a. die Oper) und der italienische Film („Cinema Italia“) einbezogen, und man kann erste Lektüreerfahrungen machen.
An den Nachmittagen, die unter dem Motto „Tutti in cucina“ stehen, kochen oder backen die Teilnehmer gemeinsam nach original italienischen Rezepten (z.B. tramezzini, cantuccini…)
Im zweiten Jahr werden die Teilnehmer angeregt, am Lese- (und/oder Schreib-) Wettbewerb des italienischen Kulturinstituts in Stuttgart teilzunehmen. Die Teilnehmer können sich auch auf ein Sprachzertifikat der Università degli Stranieri di Siena vorbereiten; die Prüfung kann jeweils im Herbst im italienischen Kulturinstitut Stuttgart abgelegt werden.

Ausflüge und Exkursionen seit 2009
In den Jahren 2009 – 2011 war die Italienisch-AG jeweils ein paar Tage in Rom. Die Teilnehmer besuchten am Liceo Aristofane   im Rahmen einer „giornata di scambio“ italienische Schüler, die Deutsch lernen, und gestalteten mit ihnen einen Tag zu einem bestimmten Thema. Im Jahr 2012 war die Italienisch-AG zu den Opernfestspielen in Verona und in Desenzano am Gardasee.  2014 wurde die Italienisch-AG zusammen mit zwei Delegationen aus Spanien eingeladen in die UNESCO-Weltkultur-Erbe-Städte Mantua und Sabbioneta zu einem gemeinsamen Projekt zum Denkmalschutz.  2017 lag der Schwerpunkt auf Mailand, im Jahr 2019 waren wir wieder in Verona und im Jahr 2020 wären wir – ohne Corona – mit Gospelchor und Bläsern nach Pesaro und Rimini an die Adriaküste gefahren. Diese Fahrt soll nachgeholt werden, sobald es möglich ist!

Benvenuti!