Auch die Spenden des achten Piece gehen an die Tübinger Tafel. Diese versorgt ukrainische Familien mit allem, was sie zum Leben brauchen, und finanziert sich durch Spenden.

Tübinger Tafel - Kreissparkasse Tübingen - DE17 6415 0020 0000 2889 94 - Betreff: Aktion Wildermuth

Sie können alle Videos weiterhin über die Vimeo-Seite der Schule anschauen:
Pieces for Peace 7  --  Pieces for Peace 6  --  Pieces for Peace 5  --  Pieces for Peace 4  --  Pieces for Peace 3  --  Pieces for Peace 2  --  Pieces for Peace 1

Kerzen für die Ukraine

Der Krieg in der Ukraine beschäftigt auch die Kinder der Klasse 6a sehr. Deshalb wollten sie gerne mit Geldspenden helfen und haben sich dafür zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Gemballa eine tolle Aktion einfallen lassen.
Mit selbst gefärbten Kerzen in den Farben Gelb und Blau schwärmten die Kinder in die Stadt aus, um Spenden zu sammeln. Mutig und eifrig zogen sie in kleinen Gruppen durch die Tübinger Altstadt und boten Passanten ihre Kerzen gegen ein Spendengeld an.
Eine gute Stunde und zahlreiche interessante Begegnungen später befanden sich über 700 Euro in den extra dafür gebastelten Spendenboxen der Klasse. Fleißig wurde das Geld gezählt. Dieses kommt jetzt der Organisation "Kriegsflüchtlinge in Rottenburg" unter dem Motto "Aktion Wildermuth" zugute.

Friedenstauben flattern an den Fenstern der BK-Räume

Der Künstler Pablo Picasso entwarf und lithographierte 1949 zum Weltfriedenskongress in Paris die Silhouette einer Taube.  Seine am Abend des Kongresses geborene Tochter nannte er Paloma (spanisch: Taube). 1955 erhielt er für seine Lithographie den Weltfriedenspreis. Seitdem ist die Friedenstaube ein weltweites Symbol für den Frieden und  die Friedensbewegung.
Inspiriert von Picasso Bildern und Plakaten gestalteten Kinder der Klassen 5d und 7d im Kunstunterricht von Frau Teichgraeber das Motiv der Taube als Scherenschnitte in den Farben der Ukraine und schmückten damit die Fenster der Kunsträume.