Informatik-Mathematik-Physik (IMP)

Als derzeit einziges Gymnasium in Tübingen bieten wir ab dem Schuljahr 2019/20 das neue Profilfach IMP an, mit dem der zunehmenden Digitalisierung Rechnung getragen wird.

Im Fokus von IMP steht die Informatik. Inhalte aus Mathematik und Physik werden darauf abgestimmt vermittelt. Ein praktisches Beispiel ist die Kodierung von Informationen in Bild-, Audio- oder Videodateien. In IMP lernen Schülerinnen und Schüler die mathematischen Grundlagen, die etwa bei der MP3-Technologie oder bei Bildbearbeitungsprogrammen zur Anwendung kommen, bzw. welche physikalischen Zusammenhänge eine Rolle spielen, wenn diese Daten mittels WLAN oder Mobilfunk übertragen werden.

Am Ende des Schuljahres wird für IMP eine einzelne Note im Zeugnis ausgewiesen, die sich gemäß den jeweiligen Fachanteilen berechnet. Die Fachanteile (in Wochenstunden) verteilen sich über die Schuljahre wie folgt:

 InformatikMathematikPhysik
Klasse 8211
Klasse 9112
Klasse 10121

 

Die Unterrichtsinhalte im Fach Informatik knüpfen an diejenigen des Aufbaukurses in Klassenstufe 7 an. Sie erweitern und vertiefen diese, um so eine Brücke zu den Inhalten der Kursstufe zu schaffen. Das Profilfach IMP ermöglicht in der Kursstufe sowohl die Belegung des dreistündigen Basisfaches Informatik, das mit einer mündlichen Prüfung im Abitur abgeschlossen werden kann, als auch die Belegung des fünfstündigen Leistungsfaches, das eine schriftliche Prüfung im Abitur möglich macht.